BeppelsHome - Urlaubsberichte und mehr...


Hallo!

Herzlich willkommen auf meiner Website. Schön, dass Sie BeppelsHome besuchen!

Sie finden hier viele Informationen und viel zu sehen:

Urlaubsberichte, Bildergalerien, Termine, Veranstaltungen, Berichte, Neuigkeiten usw.

Wenn Sie etwas vermissen oder Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte per Mail.

Über einen Eintrag in mein Gästebuch würde ich mich sehr freuen und besuchen Sie mich bald wieder.

Wichtige Änderungen oder Neuerungen finden Sie in der Rubrik "Neues".

Bitte hier ab und zu immer mal hereinschauen - dann wissen Sie sofort wo sich etwas geändert hat.

Sollten Sie auf meiner Homepage tote oder fehlerhafte Links finden, wäre ich für eine Information dankbar.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten...


Ihr Beppel






Veranstaltungstipps für Coburg und Umgebung

28.01.2016 Rückertjahr 2016 in Coburg

Friedrich Rückerts Lesestube in Coburg:    Die Bücher der Shortlist zum Coburger Rückert-Preis 2016.

Friedrich Rückerts Lesestube in Coburg: Die Bücher der Shortlist zum Coburger Rückert-Preis 2016.

„Ich preise laut die Stadt,

die nicht zwar mich geboren,

Und doch zum Bürger hat

in Ehren mich erkoren…“

So äußert sich Friedrich Rückert in einem Lobgesang auf Coburg.

Am 31. Januar 2016 jährt sich der Todestag des bekannten Dichters, Orientalisten, Übersetzters und Zeitkritikers zum 150. Mal.

Ihm zu Ehren veranstalten zahlreiche Coburger Kultureinrichtungen und –vereine das Rückertjahr 2016.

Die ersten Programmpunkte stehen schon diese Woche auf dem Plan:

Am kommenden Donnerstag, 28.1.16, um 17.00 Uhr, eröffnet die Landesbibliothek Coburg ihre Ausstellung „Mit anderen Augen.“ Kulturelle Berührungen nicht nur bei Friedrich Rückert.

Interessierte sind herzlich eingeladen zur ersten Führung durch die Ausstellung. Eintritt frei.

Am Sonntag, 31.1.16, um 11.00 Uhr lädt der Rückertkreis Bad Rodach e.V. ein ins Haus des Gastes zur Matinee zu Ehren Friedrich Rückerts.

Konzert mit Nele Gramß (Gesang) und Anne-Kathrin Jordan (Klavier). Eintritt: 10 Euro

Am Todestag um 16.00 Uhr verleiht die Stadt Coburg ihren Coburger Rückert-Preis 2016 an die türkische Autorin Sema Kaygusuz. - Eintritt mit Einladung.

Weitere Hinweise zum Jahresprogramm finden Sie hier als Download sowie unter: www.coburg.de/rueckert

01.-31.08.2017 Veranstaltungen in Coburg

Anbei erhalten Sie Informationen zu kulturellen Veranstaltungen im August, zu denen Sie herzlich eingeladen sind.

Ihnen allen einen schönen und erholsamen August!

Hier geht es zum Download

12.08.-03.09.2017 Familienführungen auf der Veste Coburg

Ein besonderer Service für Familien mit Kindern, Großeltern mit Enkelkindern, Onkel und Tanten mit Nichten und Neffen. Die Familienführungen auf der Veste sind speziell auf unsere kleinen Besucher und ihre erwachsenen Begleiter abgestimmt. Themen der Führung sind das Leben der Adeligen, der Gebrauch von Waffen und Rüstungen, die Jagd oder Queen Victorias Galacoupé.

* Die Führungen im August *
Sa., 12.08.2017, 11-12 Uhr
So., 13.08.2017, 11-12 Uhr
Sa., 19.08.2017, 11-12 Uhr
So., 20.08.2017, 11-12 Uhr
Sa., 26.08.2017, 11-12 Uhr
So., 27.08.2017, 11-12 Uhr

* Die Führungen im September *

Sa., 02.09.2017, 11-12 Uhr

So., 03.09.2017, 11-12 Uhr

Kosten: 4 € für Erwachsene zzgl. Eintritt, Kinder und Jugendliche

bis 18 Jahre frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:

Kunstsammlungen der Veste Coburg - Führungen ohne Anmeldung

25.08.2017 SÖHNE MANNHEIMS

SÖHNE MANNHEIMS

MANNHEIM ZU DIR OPEN AIR 2017

Diese Veranstaltung findet statt

am 25.08.2017 20:00 Uhr auf dem

Schlossplatz in Coburg

26.08.2017 ANDREAS BOURANI

Andreas Bourani

Die Welt von oben Tour 2017

HUK - Open Air

Diese Veranstaltung findet statt

am 26.08.2017 19:30 Uhr auf dem

Schlossplatz in Coburg

27.08.2017 WESTERNHAGEN

Westernhagen - MTV Unplugged Tour

HUK Coburg Open Air

Diese Veranstaltung findet statt

am 27.08.2017 20:00 Uhr

auf dem Schlossplatz in Coburg

01.-03.09.2017 Coburger Klößmarkt

Feiern und schlemmen beim Coburger Klößmarkt

12. Coburger Klößmarkt

Kloßbratwurst trifft Live-Musik

Ganz ungezwungen wird vom 1. bis 3. September 2017 auf dem Coburger Marktplatz zusammengesessen, getanzt, geplaudert und gelacht - und natürlich auch viel geschlemmt. Beim gemütlichen Coburger Klößmarkt trifft sich Alt und Jung und lässt den Sommer in der Vestestadt ausklingen.

Mit Wagen und Zelte ziehen wieder fünf Gastronomen auf den schönen Coburger Marktplatz und verlagern ihre Restaurantküchen in das Herz der Stadt. Auch wenn das Kochen auf kleinem Raum viel Improvisationskunst erfordert: den Besuchern beschert es eine herrliche Vielfalt und die Qual der Wahl. Denn es werden nicht nur traditionelle sondern auch moderne Gerichte rund um den „Coburger Rutscher“ angeboten. Schäufele, Gänsebrust, Wild- und Rinderbraten mit leckeren Beilagen stehen genauso auf dem Speiseplan wie Kloßbratwurst mit Kartoffelbrötchen und Kräutersenf oder das Kloß-Cordon-Bleu. Dazu gibt es Kellerbier, Radler und Weizen vom Fass sowie selbstverständlich auch kühle nichtalkoholische Getränke.

Doch der 12. Klößmarkt verwöhnt nicht nur die Gaumen der Bürger und Gäste. Musikalisch wird es ebenso viel gute Live-Musik geben, bei der mitgewippt, geschunkelt und das Tanzbein geschwungen werden darf.

Das Programm

Das Citymanagement hat auch in diesem Jahr mit Unterstützung der Sparkasse Coburg-Lichtenfels altbekannte und junge Bands engagieren können.

Am Freitag, 1. September geht es um 13 Uhr mit dem Musikverein Uetzing-Serkendorf und somit mit fränkischer Volksmusik und böhmisch-mährischer Blasmusik los. Das Blasorchester wird außerdem zeigen, dass es sich auch im symphonischen Bereich bestens etabliert hat.

Am Samstag, den 2. September begleiten ab 11 Uhr die vierzig Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Stadt Rödental das Kloßessen zwischen Rat- und Stadthaus. Sie sind bekannt für ihre Blasmusik auf hohem Niveau. Ab 13.30 Uhr übernimmt Pfarkhax, was hochdeutsch Pferdehackfleisch bedeutet, die Bühne. Die vier stimmgewaltigen Musiker aus Sonneberg und Coburg begeistern seit Jahren ihre Fans in der Region mit amerikanischen Bluegrass- und Country-Rhythmen. Am Samstagabend bietet sich dann die Gelegenheiten zum Tanzen und Mitsingen, wenn die Jojo-Band mit brandaktuellen Hits, groovigen 80ern und unsterblichen Oldies ab 18.30 Uhr das Programm bestreitet.

Die Stadtkapelle Coburg darf beim Klößmarkt natürlich nicht fehlen. Sie wird am Sonntag, 3. September ab 11 Uhr den Frühschoppen musikalisch begleiten. Ab 14.30 Uhr geht es dann nochmals richtig rund, wenn die fünf Musiker der Tanzband MissFire mit einem abwechslungsreichen Programm - von Oldies über Rock und Pop bis Schlager und Country - Jung und Alt zum Tanz am Sonntagnachmittag einladen.

Zusätzliche Angebote

Auch verschiedene Coburger Einzelhändler lassen es sich nicht nehmen und machen ihren Kunden den Klößmarkt besonders schmackhaft. Bei Schöffel Lowa Store in der Mohrenstraße, in der Hofapotheke am Markt, bei der Stadtapotheke in der Spitalgasse und bei Maiwald Mode im Stadthaus erhalten Kunden ab einem bestimmten Einkaufswert Gutscheine für einen „Kloß mit Soß“. Chocolate Coburg in der Ketschengasse versüßt den Einkauf mit einem „süßen Klößchen“ zum Probieren. Erinnerungen an den Klößmarkt lassen sich übrigens auch mitnehmen. Bei der Tourist-Information in der Herrngasse warten Kloßquirl, Holzbierdeckel und ein passendes Geschirrhandtuch als Mitbringsel. Auch kostenlose Postkarten gibt es zum Klößmarkt – solange der Vorrat reicht. So können auch die Lieben in der Ferne erfahren, wie entspannt man dem „Coburger Rutscher“ huldigen kann.

Der Eintritt zum Klößmarkt ist übrigens an allen Tagen frei! Der Tourismus und Stadtmarketing/Citymanagement Coburg mit seinen Partnern und die teilnehmenden Gastronomen laden alle Bürger und Gäste herzlich zu diesem Marktfest ein.

Eintritt frei!

Diese Veranstaltung findet statt

ab 01.09.2017 11:00 Uhr

weitere Veranstaltungstermine:

01.09.2017 11:00 Uhr

02.09.2017 11:00 Uhr

03.09.2017 11:00 Uhr

09.09.2017 - 13. Coburger Museumsnacht - Luther - Lieder - Lästermäuler


Die 13. Nacht der Kontraste am 9. September verspricht sprach- und klanggewaltige Erlebnisse

Mit jährlich weit über 10.000 Besuchern zählt die „Nacht der Kontraste“ zu den beliebtesten Kulturveranstaltungen Coburgs. Was 2005 als Museumsnacht an neun Schauplätzen begann, hat sich zum einem Festival entwickelt, das in dieser Art sogar für Großstädte selten ist: Die einzigartige Mischung aus Illuminationen, Installationen, Ausstellungen und einem hochkarätigen internationalen Musikprogramm an mehr als 20 Schauplätzen haben der Veranstaltung den Titel „Coburgs schönste Nacht“ eingetragen. Sie zieht eine von Jahr zu Jahr wachsende Schar von Nachtschwärmern am letzten Feriensamstag zu Tausenden durch den zauberhaft illuminierten Hofgarten. Nicht nur hin zu den bekannten Sehenswürdigkeiten wie Schlösser und Burgen, Kirchen und Theater, sondern auch an oder weniger zugängliche Orte wie die Kohary-Gruft, die herzoglichen Teepavillons, das Brose-Gebäude 25 oder – 2017 erstmals dabei: der Marstall.

Dreimal weilte Martin Luther zu Besuch in Coburg. Zuletzt 1530, als er unter dem Bann von Papst und Kaiser um sein Leben fürchtend Schutz in den Mauern der Veste Coburg fand und von hier aus durch Briefe, Bücher und Flugschriften nicht nur die evangelische Bewegung sondern auch das Entstehen der deutschen Schriftsprache nachhaltig beeinflusste.

Die Bayerische Landesausstellung „Ritter, Bauern, Lutheraner“ wird zum weltweit gefeierten 500. Reformationsjubiläum von Mai bis November an zwei authentischen Luther-Wirkungsstätten in Coburg die Wendezeit um 1500 erlebbar machen.

Die Nacht der Kontraste wird als populäres Highlight des Lutherjahres den Reformator gewohnt unbekümmert und unkonventionell interpretieren. Unter dem Motto „Luther, Lieder, Lästermäuler“ beleuchtet sie andere Seiten des Reformators: Martin Luther als sprachmächtiger Rebell, Bestsellerautor, Medien-Star, Musiker und Komponist. „Luther war ein Blogger“ lautet beispielsweise das Urteil des Kabarettisten Sebastian Schnoy über den Bestsellerautor, Blogger und Keynote Speaker der Frühen Neuzeit Martin Luther. Und was dieser für das Übersetzen postulierte, das haben auch Liedermacher von Hüsch (Thüringen) bis Hundling (Bayern) getan: „dem Volk aufs Maul geschaut!“

Hier geht es zum Website der Museumsnacht:

http://www.museumsnacht-coburg.de

07.10.2017 - 5. Coburger JazzNacht

Der Vorverkauf für die diesjährige Jazznacht bereits seit dieser Woche läuft!

Der mehrfach prämierte finnische Jazzpianist Iiro Rantala kommt als Stargast nach Coburg!

Danach laden Béatrice Kahl und Ihre Band b.grooy sowie Izabel Effenberg und Stephanie Lottermoser zu weiteren Konzerten ein.

Bändchen gibt es ab sofort zu 30€ oder 15 € in der Buchhandlung Riemann zu kaufen.

Die Karten sind begrenzt!

Weitere Infos erhalten Sie hier:

5. Coburger JazzNacht

___________________________________________________________________________

Weitere Events finden Sie in Beppels Eventkalender - folgen Sie diesem Link

******* Alle Angaben über Veranstaltungen ohne Gewähr *******

___________________________________________________________________________

Letzte Aktualisierung am Sonntag, 13. August 2017.

___________________________________________________________________________

© 2017 Modifiziert • by Beppel

___________________________________________________________________________

August 2017:

MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

September 2017:

MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Oktober 2017:

MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 
WetterOnline
Das Wetter für
Coburg

Sitemap | Kontakt | über Beppel | Impressum