BeppelsHome - Urlaubsberichte und mehr...

Gardasee 2007

Bardolino bei Nacht

Bardolino bei Nacht



Urlaub in Bardolino vom 15.06. 27.06.07


Mandy bewacht den Koffer

Mandy bewacht den Koffer

14.06.07 Donnerstag

Bevor jedes Jahr der schöne Urlaub kommt heißt es Koffer packen. Ein Tätigkeit die warscheinlich fast niemand gerne macht. Doch gemeinsam haben wir es diesmal ziemlich schnell geschafft. Mandy hat auch schon argwöhnisch die Koffer beäugt - und sie ahnt glaube ich was auf sie zukommt. Ihr Gesicht auf den Bildern spricht Bände.

Burg in Kufstein

Burg in Kufstein

15.06.07 Freitag

Fahrt nach Kufstein - Zwischenstation mit Übernachtung


Nach einer stürmischen Nacht mit starkem Regen und Gewitter und wenig Schlaf - ging es mit einstündiger Verspätung, kurz nach 6.00 Uhr los.

Auf lebhafter Autobahn fuhren wir am 1. Tag bis Kufstein ins Best Western Hotel
Alpenrose. Ankunft ca. 10.30 Uhr. Schnell die wichtigsten Sachen aus dem Auto ins Zimmer gebracht Garage war noch nicht benutzbar. Also ging es zu Fuß, dem Inn entlang, nach Kufstein. Noch schnell den Schirm aus dem Auto geholt und los ging es nach Kufstein. Die Temperaturen waren zu diesem Zeitpunkt noch erträglich. Wir haben die Stadt besichtigt und uns dann in einem Café gestärkt. Heidi hatte nur Durst auf eine Flasche Wasser, ich habe einen Eisbecher und ein Kännchen Kaffee zu mir genommen. Dann sind wir zur Burg und wollten eigentlich nach oben fahren, aber die Bahn war wegen "technischem Gebrechen" außer Betrieb. Zum Laufen war es uns zu warm, außerdem waren uns 9,00 € Eintritt pro Person doch ein bisschen happig. Da sind wir noch ein bisschen durch Kufstein geschlendert und dann zurück ins Hotel. Dort haben wir uns etwas ausgeruht.

Mit frischen Kräften ging es wieder nach Kufstein zum Kaffee trinken und Besichtigung der Riedel Glas Ausstellung. Heidi wollte unbedingt Topfenstrudel haben. Sie hatte es vormittags an einem Café gelesen. Sie wusste auch noch wo das war also nichts wie hin. Am Café einen schattigen Platz suchen, Heidi ging in das Cafe um die Kuchenauswahl zu inspizieren, ich habe inzwischen die Speisekarte studiert und dort etwas Leckeres entdeckt: "Apfelstrudel mit allem Drum und Dran". Ich zeigte es Heidi und sie war auch begeistert davon. Wir bestellten dann 2x diesen ominösen Apfelstrudel und 2 Kännchen Kaffee. Die ganze Angelegenheit war so mächtig, das wir fast geplatzt wären. Da hätte ein Stück auch für uns beide gereicht aber die Augen sind eben doch oft größer Es war inzwischen unerträglich schwül geworden und die ersten schwarzen Wolken zogen auf. Wir haben bezahlt und sind noch mal kurz durch Kufstein spaziert und dann zurück zum Hotel. Inzwischen war es ringsherum dunkel geworden und wir waren diesmal ohne Schirm. Aber wir kamen noch trocken ins Hotel. Der Chef des Hotels war auch inzwischen da und das Auto kam dann sofort in die Garage. Kurz darauf ging es auch schon los mit heftigem Sturm, Gewitter und Regen. Nach dem reichhaltigen Kaffee und Kuchen hatten wir auf Abendbrot keinen Appetit. Wir sind im Haus geblieben, haben etwas ferngesehen, aus der Minibar etwas zu trinken geholt und sind dann relativ zeitig ins Bett gegangen. Wir hatten ja etwas Nachholbedarf von der Nacht zuvor und um 5.30 Uhr hieß es wieder aufstehen zur Weiterfahrt. Ab 7.05 (!) Uhr gab es Frühstück und da wollten wir unten sein.


Bardolino vom Gardasee aus

Bardolino vom Gardasee aus

16.06.07- Samstag

Fahrt von Kufstein nach Bardolino

Die Autobahn war gut befahren. Ohne besondere Ereignisse kamen wir in Bardolino um ca. 12.00 Uhr im Hotel an. Bei der letzten Rast hatten wir mit Regina telefoniert um zu hören ob zu Hause alles in Ordnung ist, da ja für Bayern wieder schwere Gewitter mit Hagel angesagt waren aber Gott sei Dank war alles ok.

Im Hotel gab es aber dann den ersten Ärger, da für uns nicht das gewünschte und bestätigte Zimmer 116 mit Dachterrasse reserviert war, sondern ein anderes. Wir haben uns etwas Bedenkzeit erbeten und sind erst einmal in den Ort um in Ruhe über alles zu sprechen.
Es gab ja nur 2 Möglichkeiten, ein anderes Haus suchen, wo auch immer oder gleich wieder nach Hause fahren Wir haben uns entschieden zu bleiben, unter der Voraussetzung, dass das Hotel uns beim Preis etwas entgegen kommt. Dies haben sie dann auch getan und wir haben unser Zimmer bezogen.

Nachdem die Koffer ausgepackt waren ging es etwas bummeln und jeder hat seinen ersten Eisbecher in Bardolino genossen. Abends gab es dann im San Martino für Heidi Spaghetti mit Fleischsoße und für mich eine Pizza Capriciosa und dazu einen gemischten Salat. Zu trinken gab es Bardoliner Rotwein. Wir haben uns noch ein bisschen die Beine vertreten bevor wir zurück ins Hotel sind und dort noch einen Absacker zu uns genommen. Danach ging es in die Falle.

(Blick auf den Gardasee mit Bardolino

(Blick auf den Gardasee mit Bardolino

17.06.07 Sonntag

Bardolino Rundgang 1. Teil

Heute ist Sonntag.
Einen Bummel durch und um Bardolino auf der Suche nach neuen Fotos war geplant. Bis mittags haben wir durchgehalten, unseren Durst noch gestillt dann ging es Heidi nicht ganz so gut und wir sind ins Hotel zurück. Wir haben uns in den Garten gelegt und uns von der Sonne bescheinen lassen.

Heidi kam gerade vom Sonnenbaden zurück, jetzt wollen wir eine Kleinigkeit essen gehen. Heute ging es in den Yachtclub, dort gab es für uns Maxi Toast und Tomaten mit Mozzarella und dazu natürlich etwas für den Durst. Nach einem kleinen Rundgang sind wir auf unser Zimmer gegangen und haben uns zeitig schlafen gelegt.

Garda

Garda

18.06.07 Montag

Ausflug nach Garda

Heute wollten wir wieder etwas für die Füße tun. Wir entschieden uns aufgrund der heißen Temperaturen für einen Bummel nach Garda. Doch schon auf halbem Weg war der Durst so groß, dass wir einkehren mussten und jeder einen Longdrink "Florida" ohne Alkohol getrunken hat.

In Garda angekommen bummelten wir durch die Altstadt. Dann meldete sich der Magen mit Hunger, wir suchten uns ein passendes Restaurant und es gab für jeden Spaghetti mit Tomatensoße und eine große Flasche Mineralwasser. Dann ging es wieder zurück nach Bardolino. Nachdem ein schöner Wind aufgekommen war, war es etwas angenehmer zu laufen. Es zogen auch schwarze Wolken auf und es sah nach Regen aus. Wir sind also erstmal direkt zurück ins Hotel und haben uns ausgeruht.

Nach dem Ausruhen haben wir uns für das Abendessen zurecht gemacht und wollten gerade aus dem Hotel gehen, als es anfing zu regnen. Also noch mal auf das Zimmer, etwas anderes anziehen und einen kleinen Regenschirm für alle Fälle einpacken. Als wir wieder herunterkamen war der ganze Spuk vorbei. Es hat zwar etwas abgekühlt, das war auch angenehm, aber es blieb den ganzen Abend trocken.

Wir gingen in die Pizzeria "Catullo" und haben dort jeder eine Pizza Capriciosa gegessen und einen Rotwein "verdünnt" mit Mineralwasser getrunken. Nach einem kleinen Abendbummel sind wir dann noch in eine Bar gegangen und haben dort noch ein Glas Wein mit dem üblichen Mineralwasser getrunken. Dann sind wir mit der notwendigen Bettschwere ins Hotel gegangen und auf unserem Zimmer verschwunden.

San Vigilio

San Vigilio

19.06.07 Dienstag

Nach San Vigilio über Garda

Auch wenn wir erst gestern diese Richtung gelaufen sind, waren wir uns einig heute gehen wir nach San Vigilio - ein wunderschönes Fleckchen Erde. Dieser Weg führte uns durch Garda hindurch und dann ein ganzes Stück am Gardasee entlang. Immer dachten wir, jetzt sind wir da, aber dann kam noch eine Bucht und noch eine Biegung und das alles bei extrem heißen Temperaturen und wenig Schatten.

Aber die Strapazen haben sich gelohnt. Es ist einfach ein herrliches Stückchen Erde. An einem schattigen Platz haben wir unseren Durst mit einem alkoholfreien Longdrink und einer großen Flasche Mineralwasser gelöscht. Gegessen haben wir nichts. Die Preisliste für Gerichte beginnt erst bei € 14,00 und das nur für Tomate mit Mazzarella. Da war der Longdrink schon fast ein Luxus

Nachdem wir uns etwas abgekühlt hatten, soweit das in der Hitze möglich war, ich ein paar Bilder von der herrlichen Gegend aufgenommen hatte, ging es den Weg zurück und wieder fast nur pure Sonne. In Garda legten wir wieder eine Rast ein und löschten unseren Durst und haben einen Hamburger in einem schattigen Gartenlokal am Gardasee gegessen.

Wir hätten jetzt die Möglichkeit gehabt mit dem Schiff nach Bardolino zurückzufahren, aber das wollte unser Stolz auch nicht wir sind auch dieses Stück wieder gelaufen.

Abends gab es noch eine Kleinigkeit zu Essen und natürlich auch etwas für den Durst. Nach einem kleinen Rundgang sind wir dann noch in einer kleinen "Bar" (damit keine Missverständnisse aufkommen, das ist eine Gastwirtschaft mit Getränkeausschank wo man auch noch kleine Snacks essen kann) hängen geblieben und haben uns noch ein Glas Bardoliner Rotwein schmecken lassen. Dort sitzt man draußen und sieht und hört so allerlei und erlebt dadurch einen kurzweiligen Abend.

Lazise

Lazise

20.06.07 Mittwoch

Zum Markt nach Lazise über Cisano

Heute ist Markt in Lazise und da wollten wir hin davon konnte uns auch die große Hitze, die bereits am frühen Morgen herrschte, nicht abbringen. Es war wieder ein Weg der mindestens auf 2/3 keinen Schatten aufwies. Aber davon ließen wir uns nicht schrecken. Wenn wir zu müde sind, können wir ja mit dem Schiff nach Bardolino zurückfahren dachten wir uns. Aber bereits nach einer halben Stunde, in Cisano, haben wir die erste Rast gemacht und unseren Durst gelöscht.

Dann ging es noch ca. 1 Stunden weiter bis wir in Lazise waren. Die Marktstände waren gut besucht, aber uns war es einfach zu warm und so schauten wir uns nur das an was uns auch wirklich interessierte. Danach haben wir uns ein kühles Plätzchen in einem Lokal gesucht und dort ein großes Wasser getrunken und ich habe eine Kleinigkeit gegessen. Anschließend sind wir noch ein bisschen durch Lazise gebummelt und dann haben wir uns wieder auf den Rückweg zu Fuß - nach Bardolino gemacht.

Dort angekommen gab es für jeden einen großen Eisbecher, danach sind wir aufs Zimmer und haben uns etwas ausgeruht. Um 19 Uhr haben wir uns zum Essen angezogen. Wir sind heute wieder ins San Martino, dort gab es für Heidi ihre Spaghetti und für mich eine gute Pizza. Danach sind wir noch ein bisschen durch Bardolino gebummelt und wussten noch nicht so recht wo wir uns noch niederlassen sollten. Wir sind dann wieder in der gestrigen Bar hängen geblieben und haben uns noch ein Gläschen Rotwein mit einer großen Flasche Wasser
schmecken lassen. Damit ist der Abend ausgeklungen.

Bardolino)

Bardolino)

21.06.07 Donnerstag

Bardolino Rundgang 2. Teil

Es war eine heiße Nacht von den Temperaturen her, damit da keine Missverständnisse aufkommen. Dadurch waren wir bereits um 7 Uhr wach und sind aufgestanden und anschließend zum Frühstück gegangen. Wir waren damit heute bei den Ersten aber die anderen Gäste waren heute auch alle etwas früher dran vielleicht auch wegen der Hitze, oder weil heute Markt in Bardolin war. Da wollten wir auch hin, da wir ja in Lazise, aufgrund der Temperaturen, nicht soviel angeschaut hatten. Erst ging es Einkaufen Zeitungen und Mineralwasser und anschließend sind wir in aller Ruhe über den Markt geschlendert. Heidi hat sich einen Gürtel gekauft und hat dabei tüchtig gehandelt das war dann aber auch schon alles was am Markt erstanden wurde. Aber anschauen muss man sich das schon. Danach haben wir unsere Einkäufe aufs Zimmer gebracht, Laufschuhe angezogen, Fotoapparat genommen und sind in Bardolino auf Fototour gegangen.

Gegen Mittag haben wir unseren Durst gelöscht und eine Kleinigkeit zusammen gegessen und sind dann ins Hotel zurück.

Dort haben wir uns für den Pool umgezogen und wollten etwas sonnen. Ich habe vielleicht eine Stunde ausgehalten, bin dann aufs Zimmer und habe mich meinen Bildern und dem Urlaubsbericht gewidmet. Heidi kam auch irgendwann nach oben, nachdem ich nicht
zu ihr gekommen bin.

Wir haben uns etwas frisch gemacht, manierlich angezogen und im Hotel einen Cappuccino und ein Stückchen Kuchen zu uns genommen. Jetzt ist so langsam Abendbrotzeit, mal sehen wo wir heute landen

22.06.07 Freitag

Hexenschuss von Werner

Aufgestanden und geduscht, wie jeden Tag. Beim Anziehen ist es dann passiert. Ich lehne an der Dusche, will meine Socken anziehen und da tut es einen Riss im Kreuz. Ich bin ganz langsam ins Zimmer gegangen - mich auf einen Stuhl gesetzt - und dachte das geht gleich wieder. Aber die Schmerzen wurden immer schlimmer. Auch die üblichen Tabletten, die ich dafür dabei hatte, taten ihre Wirkung nicht. Nachmittags wollten wir einen Arzt aufsuchen, da hatte aber natürlich keiner mehr Sprechstunde. Wir haben dann noch vom Sohn des Hotels erfahren, dass Ärzte in Italien sowieso keine Spritzen geben dürften und ich dafür in ein Krankenhaus müßte. Das nächste wäre ca. 50 km entfernt gewesen. Dazu hatte ich aber keine Lust. Wir haben also diesen Tag nur in Hotelnähe verbracht da ich immer nur wenige Schritte laufen konnte. Abends hies es schlafen gehen, aber das war eine Katastrophe. Liegen ging auf keiner Seite, die Schmerzen waren nicht zu ertragen. Ich bin dann aufgestanden, habe mich in den Sessel gesetzt und dort versucht so gut es ging zu schlafen. Das war das Ende vom Urlaub...?

23.06.07 Samstag

Ende gut - alles gut: die vorzeitige Heimfahrt

Nachdem die Schmerzen immer noch sehr stark waren, ein Umherlaufen nur mit Schmerzen möglich war, beschlossen wir die Koffer zu packen und nach Hause zu fahren. Gegen 10 Uhr sind wir dann in Bardolino losgefahren. Auf der italienischen Autobahn, gab es 2x 1/2 Stunden Stau, auf der deutschen Autobahn bei Rosenheim hatten wir 2 Stunden Stau und so waren wir mit tanken und normalen Fahr-pausen ca. um 21 Uhr zu Hause. Im Sitzen ging es während des ganzen Tages ohne größere Schmerzen - dank der guten Sportsitze. Und während der Staus hat sich erstmals die Getriebeautomatik bezahlt gemacht - ohne diese wäre mir sicherlich das linke Bein abgefallen. Am Sonntag haben wir dann noch Mandy geholt. Die war auch froh uns wieder zu sehen. Sie war, wie im letzten Jahr auch, durch die Unterbringung in der Katzenpension - ziemlich verstört.

Und hier geht es zum Gardasse Album 2007




Dezember 2018:

MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 

Januar 2019:

MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031 

Februar 2019:

MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728 
WetterOnline
Das Wetter für
Coburg

Sitemap | Kontakt | über Beppel | Impressum | Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Link zur Datenschutzerklärung